Abschlußübung der Feuerwehren Marktgemeinde Pölstal

Am vergangenen Samstag den 17.10.2015 wurde eine Abschlußübung der Feuerwehren von der Marktgemeinde Pölstal in St. Oswald durchgeführt.

Um 13:00 wurde bei der LLZ ein Zimmerbrand mit eingeschlossenen Personen gemeldet. Die Feuerwehren St. Oswald, Möderbrugg und Oberzeiring rückten anhand der Erstalarmierung zum Einsatzort, Fam Rinner / Beren am Tenegg in St. Oswald aus. Es wurde sofort die Menschenrettung durchgeführt sowie der Aufbau einer Löschleitung zum sichern des angrenzenden Wirtschaftsgebäudes.

Im Laufe des Einsatzes wurde ein übergreifen der Flammen auf das Wirtschaftsgebäude festgestellt, woraufhin eine sofortige Nachalarmierung weiterer Einsatzkräfte, FF St. Johann am Tauern und FF Bretstein durchgeführt wurde.

Die TLF der eingesetzten Feuerwehren begannen sofort mit den Löscharbeiten um ein größeres ausbreiten des Brandes zu verhindern. Ein Pendelverkehr für den Wassertransport wurde eingerichtet. Im Zuge dessen wurden von St. Oswald auf das Tenegg Zubringerleitungen aufgebaut. Hierfür mußte eine Strecke von 700 Metern und 90 Höhenmeter von den Einsatzkräften überwunden werden.

Für die FF St. Oswald stand bei dieser Übung ein erarbeiten notwendiger Parameter für den Ernstfall im Vordergrund, da mehrere Objekte und Wirtschaftsgebäude in diesem Bereich vorhanden sind.

Nach Erfüllung der Aufgaben konnte von der Einsatzleitung ein „Brand Aus“ gegeben werden. 79 Kameraden / innen mit 10 Fahrzeugen von den Feuerwehren St. Oswald, Möderbrugg, Oberzeiring, Bretstein und St. Johann am Tauern nahmen an dieser Abschlußübung teil.

Bei der Übungsbesprechung bedankten sich OBR Harald Schaden, ABI Alois Mayer und HBI Hannes Lerchbacher bei allen Teilnehmern für den großartigen Einsatz jedes einzelnen bei dieser Übung.

 

Kommentieren